Neue Zeitschrift: Forum Kinder- und Jugendsport

Veröffentlicht

Im deutschsprachigen Raum gab es bislang keine Zeitschrift, die sich explizit mit dem Kinder-­ und Jugendsport befasst. Hier setzt das Forum Kinder-­ und Jugendsport – Zeitschrift für Forschung, Transfer und Praxisdialog an. Die von der Deutschen Sportjugend und ihrem Forschungsverbund herausgegebene und von Springer Nature verlegte Publikation fördert systematisch den Forschungs­-Praxis-­Dialog, indem sowohl Forschungsbeiträge mit wissenschaftlichen Qualitätsstandards als auch Fachbeiträge aus der Praxis des Kinder-­ und Jugendsports veröffentlicht werden.

Wir haben als “Managing Editor” die Redaktion dieser Fachzeitschrift übernommen. Die erste Ausgabe erscheint in Kürze.

Hier mehr Infos zur Zeitschrift

Klimaschutz – Geschäft der Zukunft

Veröffentlicht

Für die neue Ausgabe des vom F.A.Z.-Institut herausgegebenen Wirtschaftsmagazins „Verantwortung“ führten wir als Teil der Redaktion unter anderem ein Interview mit Olympiasieger Matthias Steiner und dem Deutschland-Chef von Telefónica, Markus Haas. Titelthema des Hefts: „Klimaschutz – Geschäft der Zukunft“. Dazu verfassten auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze sowie renommierte Wissenschaftler wie Prof. Dr. Manfred Fischedick und Prof. Dr. Sonja Peterson Beiträge.

Mehr Infos zum Magazin „Verantwortung“ und den Beiträgen

Jetzt kommt Taiso!

Veröffentlicht

Der Deutsche Judo-Bund hat ein neues Breitensportprogramm für Judovereine aufgelegt: Taiso – „japanische Gymnastik“. Zufälligerweise passt es zu den Corona-Einschränkungen. Judo Magazin-Chefredakteur Oliver Kauer-Berk schildert, was dahintersteckt, Fotograf Micha Neugebauer hat die Models Melanie und Uwe vom JC Wächtersbach in Szene gesetzt. Das Judo Magazin macht damit den Auftakt zur Taiso-Kampagne des Verbandes.

Judo Magazin: Wo führt unser Weg hin?

Veröffentlicht

Großer Themenblock zur Coronavirus-Pandemie in der in Kürze erscheinenden Maiausgabe des Judo Magazins – dafür führten wir unter anderem mit dem neuen DJB-Präsidenten Daniel Keller das Interview des Monats und zeichneten einen Erfahrungsbericht von Männer-Bundestrainer Richard Trautmann auf.

Zum wichtigen Thema der Prävention sexualisierter Gewalt führten wir eine Umfrage zum Umsetzungsstand des Kinderschutzes in den Judo-Landesvervänden durch.

Das JM-Abonnement kostet nur 36 Euro für zwölf Ausgaben im Jahr, inklusive Nutzung der digitalen Ausgabe.

Hier geht’s zur Abo-Bestellung und allen Infos

Gesundheit im Fokus

Veröffentlicht

Neue Ausgabe des vom F.A.Z.-Institut herausgegebenen Magazins „Verantwortung“. Diesmal haben wir als Teil der Redaktion Interviews und Fachbeiträge zum Thema „Gesundheit“ organisiert. Unter anderem schildert Dr. Michael Sasse aus Hannover in seinem Beitrag „Kinder in Lebensgefahr“ den Pflegekräftenotstand in der Kinderintensivmedizin und fordert Maßnahmen. Mit dem Präsidenten der Bundesärztekammer, Dr. Klaus Reinhardt, führten wir ein Interview über die Herausforderungen der Zukunft für Ärzte.

Hier den Beitrag von Dr. Michael Sasse lesen

Hier das Interview mit Dr. Klaus Reinhardt lesen

Das Judo Magazin im Dezember

Veröffentlicht

Reportage von der „Jahresinspektion“ des Deutschen Judo-Bundes: Analog dem Wandlungsprozess in der Automobilindustrie könnte man danach festhalten: neuer Antrieb, Reifenwechsel, neue Politur. Der Verband der deutschen Judokas ist flottgemacht worden. In Potsdam hat die Mitgliederversammlung eine neue Satzung beschlossen, damit eine neue Führungsstruktur eingeführt, einen neuen Präsidenten gewählt und dessen neuer Präsidiumsmannschaft den Weg freigemacht, einen komplett hauptamtlichen Vorstand zu installieren.

Die Zukunft der Nephrologie

Veröffentlicht

Das Heft zum 50-jährigen Bestehen des KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. mit unserem Beitrag zur „Zukunft der Nephrologie“. In KfH-aspekte 3-2019 geht es auch um neue Dialysegeräte, die künstliche Niere, mehr Transplantationsmöglichkeiten. In dem Beitrag steht, welche Entwicklungen die Nephrologie in den kommenden Jahren bestimmen könnten und auf was Patienten hoffen dürfen. Wissenschaftler und Ärzte geben Antworten.

Hier zum kompletten Heft